Haushaltstipps: Richtig Staubsaugen

Egal wie sehr wir aufpassen, keinen Schmutz zu verursachen, irgendwann wird wieder der Griff zum Staubsauger nötig. Damit sich nicht überall in der Wohnung oder im Haus Staub ansammelt und im schlimmsten Fall gesundheitliche Schäden auftreten können, hilft dagegen nur regelmäßiges Staubsaugen. Doch was sollte beim Staubsaugen beachtet werden und welche Tipps machen das Saugen in den eigenen vier Wänden einfacher?

Den Staubsauger richtig benutzen

In der Regel sind zwar fast alle Staubsauger problemlos zu bedienen, doch um Probleme zu vermeiden, ist eine kurze Einweisung zur korrekten Verwendung des Geräts zu empfehlen. Dazu zählt auch der Hinweis, dass der Staubsauger zu Hause kein „Allessauger“ ist. Müll und andere Gegenstände sollten mit dem Staubsauger nicht aufgesaugt werden. Auch wertvolle kleine Gegenstände wie Schlüssel oder Geld sollten nicht während des Saugens auf dem Boden liegen. Genauso sollte das Aufsaugen von Flüssigkeiten vermieden werden. Wer sich nicht daran hält, nimmt in Kauf, dass das Gerät Schaden nimmt. Ob es dann repariert oder ein neuer Staubsauger gekauft werden muss: Beides kostet viel Geld.

Die Qual der Wahl

Nicht jeder Staubsauger eignet sich für jede Aufgabe. Es gibt auf dem Markt viele unterschiedliche Modelle an Saugern für verschiedene Einsatzzwecke. Deshalb muss gerade vor dem Kauf eine wichtige Frage beantwortet werden: Wofür wird der Sauger benötigt? Tierbesitzer freuen sich über einen Sauger, der sehr gut und schnell Tierhaare aufsaugt. Menschen, bei denen sich schnell viel Staub in der Wohnung ansammelt, legen Wert auf Staubsauger mit einer hohen Saugkraft. Wer nur ein kleines Gerät braucht, kann zu einem Staubsauger ohne Beutel greifen. Wer viele Flüssigkeiten privat oder auf der Arbeit aufsaugen muss, der greift eher zu einem Nasssauger als zu einem herkömmlichen Modell.

Die optimale Pflege des Staubsaugers

Nach getaner Arbeit wird das Gerät oft gerne sofort wieder zur Seite gestellt, doch Obacht: Die richtige Pflege des Staubsaugers sorgt nicht nur für den Erhalt der Saugkraft, sondern verlängert darüber hinaus auch die Lebensdauer des Gerätes. Vor der Reinigung oder dem Wechsel des Filters muss darauf geachtet werden, dass der Staubsauger vom Strom getrennt ist. Damit der Sauger in der Zukunft nicht an Saugkraft verliert, empfiehlt es sich, den Filter regelmäßig auszuklopfen. Das entfällt natürlich bei einem Staubsauger ohne Beutel.